menaka desikachar, die frau, die mich durch ihr wesen in die welt des vedischen chantens geführt hat. ich war vor vielen jahren teilnehmerin bei einem ihrer workshops in frankfurt. sie ist die frau von t.k.v. desikachar und schwiegertochter von krishnamacharya.

menaka, mit ihrer klaren, liebevollen und ruhigen art und ihren geschichten, die sie über das chanten erzählt hat und über ihre yoga erfahrungen, über ihren lehrer krishnamacharya, die qualität des stundenlangen tönens, das rezitieren von mantren, zu spüren, wie sich der körper dadurch verändert. all das hat mich letztendlich bewogen, tiefer in die materie des klangs einzutauchen.

 

ich vergesse nie ihren weisen blick, die augen, wie die eines adlers.